Hypnose in Thun und Steffisburg

Trauma und Vergangenheitsbewältigung

Aus dem griechischen bedeutet das Wort Trauma allgemein Verletzung, ohne eine Festlegung zu treffen, wodurch diese hervorgerufen wurde. Die Medizin bezeichnet den Begriff Trauma als eine körperliche Verwundung, die durch einen Unfall oder eine Gewalteinwirkung hervorgerufen wurde. Die Psychologie bezeichnet es als starke psychische Erschütterung, die durch ein traumatisierendes Erlebnis hervorgerufen wurde. Psychische erlebte Traumatisierungen spielen eine zentrale Rolle für die Entwicklung vieler psychischen Störungen.

Ein Trauma ist wie eine innere Zwangsjacke, die eine Person innerlich erstarren lässt und einen erlebten Augenblick in ihrem Gedächtnis einfriert. Ein Trauma unterdrückt die Entfaltung des Lebens. Es unterbricht die Verbindung zu uns selbst, zu anderen Menschen, zur Natur und zu unserer geistigen Quelle. Das Trauma steckt nicht in einem bestimmten Ereignis, sondern im Nervensystem der betroffenen Person.   Dr. Peter A. Levine

Trauma

Schock – Traumata

z.B. Unfälle oder Missbrauchserfahrungen, Kriege, Geiselnahmen

Entwicklungs- und Bindungstrauma

z.B.  schwierige Schwangerschaften & Geburt, Fehlende Bindung zu den Eltern,  überforderte, kranke oder depressive Bezugspersonen, wenn wir nicht gesehen wurden, wir uns in unserer Lebendigkeit zurück nehmen mussten, uns angepasst haben, viel zu früh Verantwortung übernehmen mussten. Aber auch was viele gar nicht wissen, wenn wir dauerhaft  gewissen Atmosphären ausgesetzt wurden, die emotional sehr belastend waren und nicht wegkonnten. z. B. als Kinder, wenn wir in der Familie keine Bindung, Fürsorge oder Geborgenheit erlebt haben spricht man von Entwicklungs- und Bindungstrauma.

Chronischer (Traumatischer) Stress

z.B. unbewältigter Alltagsstress & Stresstraumata

All diese Ereignisse können in einem Menschen extremen Stress auslösen und Gefühle der Hilflosigkeit und Machtlosigkeit erzeugen. Diese durch diese Situationen hervorgerufene Angst- und Stressanspannung bleibt im Körper gespeichert und dass Notfallprogramm dieser Person fährt bei äussern Stress und Belastungen immer wieder hoch. Wenn diese erhöhte Stressspannung über längere Zeit bestehen bleibt und es keine Möglichkeit gegeben hatte dies Emotional zu verarbeiten, kann es zur Ausbildung von psychischen Symptomen kommen wie Angst- und Panikattacken, Depression, Burn-out und Schlafstörungen. Auch kann die  Ursache vieler Krankheiten wie Schmerzen, Autoimmunkrankheiten bis hin zu Krebs auf ein hochgefahrenes Nervensystem zurückgeführt werden.  

Sehr viele Menschen leben ihr Leben aus dieser inneren Abspaltung einer tiefen Verletzung (Trauma) und wissen dies nicht mal. Ein typischer Hinweis hierfür ist, dass funktionieren im Alltag und sich dauernd beschäftigen und ablenken zu müssen. Auch können diese Menschen ihren Körper nicht spüren, sie fühlen sich nicht richtig und können sich und ihre Bedürfnisse nicht wahrnehmen. Auch fällt es ihnen schwer nein zu sagen und Grenzen zu setzen.

Dies können alles Anzeichen eines ungeheilten Trauma sein. Trauma kann sich in folgenden Symptomen äussern

Auf körperlicher Ebene

  • Hypersensibilität gegenüber Sinnesreizen, z.b. laute Geräusche
  • Energielosigkeit, chronische Erschöpfung
  • Hautbeschwerden
  • Verdauungsbeschwerden
  • chronische Nacken und Muskelverspannungen
  • Migräne
  • Schwindel
  • innere Anspannung
  • grosse innere Unruhe
  • Schlafprobleme
  • geschwächtes Immunsystem
  • Gewichtsprobleme
  • verschiedene Schmerzen

 

  • ein geringes Selbstwertgefühl
  • übersteigerte Schreckreaktionen
  • Ängste und Panikattacken
  • Depression und Traurigkeitsgefühle
  • schwer Grenzen setzten kannst, Nein sagen für Dich sehr schwierig ist
  • Gedankenkarussell
  • sich nicht fühlen können Dissoziation (Abgetrennt  sein von Körper, seinen eigenen Emotionen und der Umwelt)
  • Angst verlassen zu werden
  • immer darum bemüht bist die Bedürfnisse anderer zu befriedigen und dafür Deine eigenen Bedürfnisse übergehst
  • lange brauchst um jemanden zu vertrauen
  • erhöhte Reizbarkeit, grosse Wut und Aggressionen
  • Bindungsschwierigkeiten
  • Konflikte nicht ertragen kannst und (sehr) harmoniebedürftig bist
  • Du grosse Schuld und/oder Schamgefühle in Dir trägst
  • keinen Augenkontakt halten kanns
  • Gefühle der Ohnmacht, Hilflosigkeit, Überwältigung
  • Vermeidungsverhalten (z.B. von Orten, Personen oder Situationen
  • Hypersensibilität gegenüber Sinnesreizen, z.b. laute Geräusche
  • Ängste und Panikattacken
  • Energielosigkeit, chronische Erschöpfung
  • Depression und Traurigkeit
  • Hautbeschwerden
  • Verdauungsbeschwerden
  • chronische Nacken und Muskelverspannungen
  • Migräne
  • Schwindel
  • innere Anspannung
  • grosse innere Unruhe
  • Schlafprobleme
  • geschwächtes Immunsystem
  • Gewichtsprobleme

Im Rahmen meiner Begleitung lernst Du Stück für Stück Dein Nervensystem zu regulieren und Dich sicher zu fühlen. Das Erlebte wird durch verschiedene Methoden verarbeitet und emotional aufgelöst. Die abgespaltenen Anteile werden wieder integriert und Du bist wieder mit der Ganzheit in Dir und dem Leben verbunden.

Trauma ist das unbewussteste was es gibt. Durch Trauma Lösung kommen wir in unsere Kraft und beginnen inneren Frieden zu spüren.

Ich begleite Dich von Herzen gerne bei Hypnose Thun.

Für ein telefonisches Vorgespräch mit Dir nehme ich mir sehr gerne Zeit, so dass wir uns gegenseitig kennen lernen können und ich alle Deine Fragen beantworten kann. Oder Du schreibst mir eine E-Mail.